Wie funktioniert ein Mähroboter?

Rasenpflege bedarf viel Zeit, wenn der Hobbygärtner viel Wert auf eine gepflegte Wiese legt. Abhilfe des Zeitfressers schaffen Mähroboter. Die Rasenmäher-Roboter arbeiten selbstständig und sparen dem Gärtner dadurch viel Zeit.

Mähroboter sind die konsequente Weiterentwicklung von einfachen Rasenmähern. Sie sind mittlerweile technisch so ausgereift, dass sie die Rasenfläche trotz Hindernissen fein stutzt. Sämtliche Rasenmäher-Hersteller bieten längst eigene Rasenmäher-Roboter auf dem Markt zu verschiedenen Preisen an.

Mähroboter-Begrenzungsdraht

Bevor der Rasenmäher-Roboter eingerichtet wird und er seine eigentliche Aufgabe erledigen kann, muss noch ein Begrenzungsdraht auf der Rasenfläche gespannt werden. Wie der Name schon sagt, sorgt dieser Draht dafür, dass der Mähroboter weiß, welche Fläche von ihm gestutzt werden darf. Auf dem Draht liegt ein Signal, welches die Sensoren des Mähers aufnehmen und damit nicht Gefahr laufen, den Draht zu überfahren. Der Mähroboter kann so auch Blumenbeete oder ähnliche Hindernisse umfahren, wenn diese denn auch mit dem Draht ausgegrenzt wurden.

Die Begrenzung wird circa 30 cm entlang der Rasenkante verlegt. Der dünne Draht kann mit Nägeln auf dem Rasen befestigt oder bis zu 20 Zentimeter tief in die Erde gegraben werden. Während der Rasenmäher-Roboter seine Arbeit verrichten soll, muss Draht unter ständigem Strom stehen, andernfalls unterbricht der Mäher seine Arbeit. Je nach Modell gibt der Hersteller Empfehlungen für bestimmte Begrenzungsdraht-Typen.

Rasenmäher-Roboter installieren

Nachdem nun der Begrenzungsdraht verlegt wurde muss der Mähoboter noch eingerichtet werden. Der Akku sollte vom Hersteller bereits eingebaut sein, so dass bei manchen Geräten nur noch die Hauptsicherung eingelegt werden muss. Vor der Inbetriebnahme sollten unbedingt die beiliegende Gebrauchsanweisung sowie Sicherheitshinweise gelesen werden. Weitere Einstellungen, wie z.B. die Schnitthöhe lassen sich häufig über eine Fernbedienung oder über eine spezielle Smartphone-App tätigen. Häufig können die Rasenmäher-Roboter noch mit einem 4-stelligen Pincode versehen werden, so dass diese zusätzlich gegen Diebstahl gesichert werden.

Die Ladestation des Mähroboters sollte möglichst an eine Stelle platziert werden, wo der Roboter freien Zugang zu hat und im Schatten liegen. Wichtig dabei ist, das die Ladestation und auch einen Zugriff zur Stromquelle erhält.

  • Näheres zur Installation der Ladestation .